Beni Layout Gratis bloggen bei
myblog.de

Wenn nichts mehr geht

Vorgeschichte :

Laura (16) und Jasmin (14) sind beste Freundin . Und sind mega große Tokio Hotel Fans . Schon seid langem wissen sie das sie niemals die Freundin von Bill (Jasmin) oder von Gustav (Laura) sein können . Deswegen hatten sie den Traum ganz vergessen und setzten einen anderen Traum dafür ein und zwar mit Tokio Hotel befreundet zu sein . Mit TH befreundet zu sein das währe es . Mit ihnen Spaß haben , Telen usw.

Und damit es nicht nur ein Traum bleibt wollen sie nun diesen Traum in Tat umsetzten .....





Klick Klick Klick... Nichts anderes ertönte aus meinem Zimmer als meine Maus vom PC ..... Täglich surfte ich mindestens 2-3 std. durchs Internet ... suchte neue TH Pages, chattete und hörte Musik . Mal wieder schaute ich auf die Offizielle HP von TH . Das Intro war wie immer geil .... Die neue Single ertönte und jeder einzelne wurde von TH gezeigt . Gleich erschien auch die große Schwarze Überschrift die ich flüchtig sah und gleich laß „Gewinnspiel : Broschüren Verteiler für die 2te TH Tour wird gesucht

Es werden 2 Fitte Fans gesucht die bei der Großen Europatour von der Erfolgsband Tokio Hotel die Broschüren auf den Konzerten verteilen ! Ihr dürft beim Soundcheck dabei sein und ihr dürft euch das Konzert anhören Schreibt an ....... !“

Mein Mund ging auf . Noch mal und Noch mal laß ich sie . Dann machte es Klick . Ich lief so schnell wie möglich runter zum Telefon .

„Jasmin was ist den los ?!“ wollte meine Mutter wissen und streckte ihren Kopf aus der Küchen Tür .

Ich zitterte Total und mein herz raßte wie sonst etwas .

„Ja ?!“ hörte ich am anderen Ende der Leitung .

„Laura ??? Geh sofort auf die Offizielle Homepage von Tokio Hotel !“ rief ich . „OMG Jasmin ist alles ok ?!“ fragte Laura etwas verwirrt und ich merkte wie sie ins Arbeitszimmer ging . „Alles ok ich bin nur gerade etwas keine Ahnung !“ lachte ich mit einem komischen Gefühl in der Magen Gegend .

Ich hörte wie Laura die Adresse eintippte . Ich wurde Nervös und fing an , an meinen Fingernägel zu kauen . „OMG OMG Jasmin wo wartest du noch drauf ! Los schreib hin !!“ kreischte Laura .

„Ok OK ! Oh man Laura das währe unsere Chance Tokio Hotel kennen zu lernen und uns mit ihnen anzufreunden !“ freute ich mich mit zitternder stimme .

„Jaaaaa ! Das währe der Oberhamma ! Wir dürften uns die ganze Tour mit anschauen ! OMG so fett !“ freute sich Laura genauso . Es dauerte 10 min. die E-mail mit Foto und adresse zu schreiben und abzuschicken .

Dieses Gewinnspiel war das Thema Nr. 1 im ganzen Netz .

2 Wochen vergingen ....

3 Wochen ......

Dann der 14.03 ....

Mit einem Komischem Gefühl setzte ich mich an dem PC und mit einem drückendem Gefühl bei den E-mails nachzuschauen .

Tatsächlich war eine E-mail drin vom Tokio Hotel Team . Ich stellte mich schon mal auf eine absage ein .

Doch da Laß ich die Worte :

Sie haben Gewonnen , Tokio Hotel auf der Zimmer 483 Tour zu Begleiten und die Broschüren zu Verteilen ! Kommen sie mit einer Freund/in am 16.03 zum Hamburg Flughafen dort werden sie von Flugbegleitern abgeholt und zu ihrem Flughafen gebracht wo sie dann nach Trier geflogen werden . Dort werden sie von Saki abgeholt . Viel Spaß und Viel Vergnügen , Das Tokio Hotel Team .

Oh mein Gott . Das Kann nicht sein . Laura und ich .... Oh nein ..

Ich schluckte 3-4 mal und taumelte nach unten . „Mama ?!“ fragte ich mit Tränen in den Augen . „Hey was los ?!” fragte meine Mutter verwirrt .

Ich ließ mich auf meine Knie fallen und fing total an zu Heulen .... „Ich habe gewonnen ich habe gewonnen !“ ich wiederholte es andauernd .....



15.03



Völlig ohne Gedanke saßen Laura und ich im Flugzeug . „Oh mein Gott Jasmin ich bin so aufgeregt !“ grinste Laura mich an . „Und ich erst ! Boah stell dir vor .. oh neeiiin !“ kreischte ich leise . „Und Saki lernen wir auch gleich kennen !“ freute Laura sich . „Oh man dann höre ich ihn das erste mal sprechen !“ grinste ich . „Er is eigentlich total nett ! ich werde nie die rede am Flughafen vergessen ! (19.11) !“ schwärmte Laura wieder . „Oh ja ! Ich währ zu gerne dabei gewesen !“ grinste ich . „Na ja wie immer schon gesagt ! Verpasst hast du nichts !“ wiederholte Laura . „Na da bin ich auch total Froh drüber !“ grinste ich . Da ertönte schon die Stimme des Piloten das man sich anschnallen sollte . Wir krallten uns beide gleichzeitig die Gurte und schnallten uns an . Mit einem Fetten grinsen schauten wir uns an . Laura nahm meine Hand . Ich schaute sie an . „Wir landen nun in die geilste Zeit unseres Lebens !“ freute sich Laura .

Wir trugen unsere Taschen durch den halben Trier Flughafen . Er war nicht der größte aber doch zum verlaufen . Mit weichen Knien sahen wir draußen auf einem Parkplatz einen Gewöhnlichen Schwarzen Van . Mit HH Kennzeichen . „Das muss er sein !“ flüsterte Laura . „Ja wohl war !“ grinste ich und musste ein paar mal schlucken .

„Bloß wo is dann der nette Saki ?!“ grinste Laura . Die Schiebetür vor uns ging auf und ohne Plan stellten wir uns davor .

„Wurden wir vll. Doch verarscht ?!“ fragte ich . „Quatsch ! Ich hoffe es mal nicht !“ flüchtete Laura dieser Meinung . „Oder wir müssen zu einem anderen Ausgang !“ malte ich den Teufel an die Wand . „Jasmin !“ fragte Laura genervt . „Was denn ?!“ grinste ich . „Mach mich nicht verrückt !“ lachte sie . „Gut ok ... aba wenn ... !“ fing ich an . „JASMIN !“ lachte Laura .

Dann tippte uns wer auf die Schulter . Hektisch drehten wir beide uns um . „Hey Mädels !“ grinste uns doch tatsächlich Saki an . „Ein Traum !“ grinste Laura . „Wer ich ?!“ lachte er . Erst ma bekamen wir einen Lachflash . Er gab uns erst mal die Hand und nannte seinen Namen und wir unseren . „So ich werde euch nun ins Hotel fahren !“ grinste er nahm unsere Taschen und ging vor . Wir grinsten uns an und gingen brav hinterher . Als wir im Auto saßen fragte ich natürlich gleich nach : „Saßen TH schon ma hier ?!“ . „Aber natürlich !“ grinste er und schaute uns durch den Spiegel an . Mit geöffnetem Mund guckten Laura und ich uns an . „Ui Heilige Sessel !“ lachte ich . „Na ja in den nächsten Monaten werdet ihr noch mehr Heilige Sachen anfassen dürfen !“ erklärte er . „Und sagen sie ... !“ Saki unterbrach laura . „Du !“ . „Ok und sag mal wie wird’s morgen aussehen ?!“ fragte Laura .

„Ja genau also ihr dürft ab 16.00 Uhr immer in die Halle , ihr dürft bis nach dem Konzert dort bleiben ! Natürlich ist eure Hauptaufgabe ab Einlass an den Mädels die Broschüren zu Verteilen !“ erklärte Saki .

„Wie bitte ? Ab Soundcheck ?!“ fragte Laura . „Boah ich bekomm noch ein Anfall !“ rief ich vor Freude .Laura und ich vielen uns vor Freude in die Arme .

Saki grinste uns nur durch den Spiegel an .

Wir hielten vor einem Großen Hotel es war Gelb und mit tollen Holz Balkonen . Es sah ganz hübsch und süß aus . Doch als wir rein kamen stockte uns der Atem . Sowas von Nobel . „Boah Saki !! was is das denn für eine geile Villa !“ grinste ich und bekam die Klappe nicht mehr zu .

„Haben TH hier auch schon eingecheckt ?!“ fragte Laura gespannt und teste erst mal die Lounge Sessel .

„Ja die müssten oben in ihren Zimmern sein !“ grinste Saki .

„Oh gott dürfen wir zu ihnen ?!“ fragte ich hippelig . „Das weiß ich nicht ! Ich frage sie nachher einmal !“ lächelte Saki und holte für uns beiden die Karten für die Zimmer ab . „Oh Gott wir sind unserem Traum total nah weißt du das ?!“ fragte Laura . „Ja !“ freute ich mich . Herzklopfen erhebte sich in mich . Auch die Vorstellung das es doch was werden könnte mit einer Beziehung . Ich glaube Laura denkt das selbe . Nach ein paar Minuten bekamen wir die Karten für unsere Zimmer . Wir hatten zwar ein Zimmer aber total toll .

Das Zimmer war der Oberhammer ! Ein Total riesiges Bett . Ein tolles Badezimmer mit Dusche und Badewanne und ein kleines Wohnzimmer mit einem Fern und einem Sofa .

„aaahhh is das geil !“ kreischte Laura und ließ sich aufs Bett fallen . Total verträumt schaute ich aus dem Fenster wo man tolle Berge sehen konnte .

„Was meinst du Laura ? Wollen wir gleich mal die Jungs besuchen ?!“ fragte ich mit einem totalen Herzklopfen . „Bist du sicher ? Und wie willst du rauskriegen in welchem Zimmer sie sind ?!“ fragte Laura gespannt und kuschelte sich im Bett ein . „Wir werden einfach unten an der Rezeption fragen !“ lachte ich und setzte mich zu ihr . „Was ist los du bist so komisch ?!“ fragte Laura . „Mit mir ist alles ok !“ grinste ich . „Ach quatsch ich merk das doch !“ grinste Laura mich an und pieckste mir in die Hüfte . „Hey !“ lachte ich und wurde wieder ernst „ich will ihn so gerne wieder sehen ! Und ich erhoffe mir etwas .... !“ .

„Das kann ich verstehen ich denke schon die ganze Zeit darüber nach !“ drehte sich Laura auf den Rücken und guckte verträumt an die Decke .

„Komm lass runter zur Rezeption !“ meinte ich es ernst . Laura guckte mich verwirrt an „Du glaubst doch nicht wirklich das die uns das sagen ?!“ fragte Laura . „Ähm nein nicht wirklich aber wir können uns doch auch da unten ein wenig hinsetzten !“ grinste ich . „Na gut wenn du meinst !“ lächelte Laura und rekelte sich .

Total nervös saßen wir beide in der Lounge . Wir guckten andauernd den Mann an der Info an der schon von uns total nervös wurde und sich beobachtete fühlte .

„Jasmin hör auf da so hin zu gucken ! Mir tut der langsam leid an der Info !“ lachte Laura leise und hing schon fast vom Stuhl . Auf einmal sah ich wie ein Junge mit einer Schwarzen Cap die Treppe hinunter Stolzierte . Schwarzes T-shirt wo ein Goldener Totenkopf drauf war . Seine Hose hing auf Halb 8 . Er war sehr dünn . Nur ein Tazuma Gürtel hielt die Hose noch an seinem eleganten Körper fest . Ich schlug Laura auf ihr Bein . „Laura schau mal !“ flüsterte ich und ich zitterte am ganzen Körper . Mir durchlief totale Gänsehaut . Und ein Herzrasen . Es war so doll da hatte ich schon angst das Laura es hörte . „BILL ?!“ flüsterte Laura . Ich nickte . “Das ist er doch oder ?!“ flüsterte ich zurück . Bill drehte sich um und wartete der Mann an der Info ging nach hinten . Er schaute sich um . Sein Blick viel auf uns . Erst lächelte er Laura an und Laura grinste mit einem dicken grinsen zurück . Da wanderte sein Blick zu mir . Tiefer .... immer Tiefer schaute er mir in die Augen . Ich spürte diese gewisse Wärme . Oh Gott ... Jasmin weißt du eigentlich wer dir gerade hier in die Augen schaut ?

Ich bemerkte wie Laura verwirrt zu Bill schaute und wieder zu mir . Bitte lass diesen Moment niemals enden . Zu schön war es gerade . Doch dieser Mann den ich vorher beinahe Töten wollte funkte dazwischen .

Er kam mit einem Paket nach vorne und gab es Bill . Bill zuckte zusammen und drehte sich wieder zur Info . „Oh mein Gott wie süüüüüüüüüß !“ rief Laura in einem Flüsterton und schmeißte sich zurück aufs Sofa . Ich schaute sie total fertig an . „Gott ich glaub da läuft noch was !“ kicherte Laura und fing auf einmal volle Kanne an zu Lachen und zeigte auf mein Gesicht . Ich wusste sofort was sie meinte mit meinem Gesicht . Ich war so rot wie eine Tomate . Scheiße wie Peinlich is das !

Bill schnappte sich das Paket winkte mir zu und ging hoch . Ein Winken ? Oh Mein gott ... der Bill hat mir gerade Zugewunken . Scheiße ich kanns nicht fassen .

„Laura sei mir nicht böse aba ich glaube ich muss mal hoch ins Zimmer !“ flüsterte ich völlig Fertig . Als wenn ich einen Schock hatte . Ich stand auf und währe am liebsten mit den Füßen weg geknickt . „Ok tu das ich komme gleich hinter her !“ grinste Laura . „Na toll .... Natürlich passiert wieder alles Jasmin ! Wieso muss ich Gustav meistens verpassen oder erst gar nicht sehen ! Ich könnt nun los heulen !“ dachte Laura bedrückt und legte sich in den Sessel . „Fräulein Behrens ?!“ rief ihr auf einmal der Mann von der Info zu . Er weckte sie aus ihren Träumen . „Ja wie bitte ?!“ fragte Laura und stand auf um hin zu gehen . „Sie haben hier 2 Pakete bekommen !“ grinste er . „Oh ja natürlich ! Müssen wohl die Broschüren sein !“ grinste sie und ging hin . „Hier bitte !“ grinste er . „Oh Vielen Dank !“ grinste Laura und wollte die 2 Pakete locker nehmen doch die waren ganz schön schwer . „Oh mein gott !“ seufzte Laura mit dicken Wangen und stolperte halb davon . „Ping !“ machte die Fahrstuhltür als sie aufging und wer trottet darauß . Gustav . Laura ließ die Pakete fallen und eins viel ihr genau auf den Fuß . Sie kreischte los . „Aua verdammt !“ rief Laura und kniete sich zu ihrem Fuß . Sie kniff die Augen zusammen . Gustav ging gleich zu ihr hin : „Ist mit der Jungen Dame alles ok ?!“ . Laura öffnete mit einem Komischen Gefühl in der Magen Gegend ihre Augen und blickte nach oben . „Ja , ja alles ok !“ erschrack Laura und sprang auf . „Sicher ?!“ fragte Gustav . Er trug eine Schwarze Cap , einen ganz schwarzen Pullover und seine Beige Farbene Kurze Hose .

„Klar !“ grinste laura und versuchte wieder cool und gelassen rüber zu kommen . Was aber nicht wirklich möglich war . Sie zitterte am ganzen Körper und sie hatte das Gefühl das ihre Herz aus dem Pullover sprang . „Na komm ich werde dir die Pakete hoch bringen !“ grinste er und hob die Pakete hoch . Bei so was vergaß Laura schnell ihre Fußschmerzen .

„Da sind die Broschüren drin nech ?!“ grinste er vorm Fahrstuhl .

Laura nickte . „Na mal nicht so schüchtern wir arbeiten schließlich auf diese Tour zusammen !“ grinste er und tickte sie mit der Hüfte an .

Laura lächelte und wurde rot . Währendessen Laura sich mit Gustav austauschte lag ich total daneben auf dem Bett . Ich hörte mit meinem Mp3 Player „Who I am“ von Blog27 . Ich bemerkte wie Laure mit 2 Paketen hinein kam . Sie schloss die Tür ließ die Pakete fallen und lehnte sich an die Tür . Wo sie dann mit dem Rücken zu Boden rutschte . „Oh mein gott Laura alles ok ?!“ fragte ich besorgt und sprang auf . Sie erklärte mir alles . Und der abend war für uns gelaufen . Wenn der erste Tag so geil war wie wird wohl der 2. ?



Kapitel 2 - 16.03



Genau zu um 16.00 Uhr fuhren Laura und ich zur Halle . Unbedingt wollten wir wieder in THs nähe , Wie üblich bei TH standen schon über 1.00 Fans vor der Halle .Wir drängelten uns nicht vor sondern gingen gleich zum Hinterausgang wo wir unsere Pässe vorzeigen mussten , wir wurden zu einer Frau in einer Kabine gebracht die dort Cafe trank und Papier Kram machte. „So ihr habt also gewonnen ?!“ grinste sie uns stolz an . Wir nickten . „Herzlichen Glückwunsch !“ grinste sie uns an . „Also ! Diese 2 Pakete werdet ihr heute Abend leer machen ok ?!“ erklärte sie uns . Wieder nickten wir . Ich konnte noch nicht wirklich glauben wo wir gerade standen .

TH sind auch in dieser Halle . Ich glaubs einfach nicht . Laura sah aus als wenn’s ihr nicht gut ginge . „Na Mensch ihr habt tolle Klamotten an !“ lachte sie uns an .

Ich hatte Bills Fallen Shirt an , seinen Karo Gürtel und trug meine Tazuma Tasche . Dazu trug ich dann erst einmal eine Zerissene Hose mit Chucks .

Laura trug eine Schwarze Hose , Chucks und das Metallica Shirt von Gustav und ihre Tazuma Tasche . Laura war mega Fan von Metallica , genauso wie ihr Schatz Gustav . Sie hatten vieles gemeinsam , im Gegensatz zu mir und Bill wir waren total verschieden aber Gegensätze ziehen sich bekanntlich an .

„Tja wir Kopieren halt gerne !“ lachte Laura . „Tatsächlich ? Nich das ihr die TH Girls werdet !“ lächelte sie . Auf einmal ertönte in der ganzen Halle ein Bass . Und man hörte die Fans draußen Kreischen . Ich bekam totale Gänsehaut . Es war ein tolles Gefühl .

„Georg ?!“ fragte Laura . „Genau die Proben schon ! Wollt ihr mal schauen ?!“ fragte die Frau . „Oh ja sehr sehr gerne !“ rief ich . Auf den Weg in die Halle erzählte sie erst mal wie sie Hieß und zwar Diana und das sie eine Art Managerin in sachen Bühne aufbauen usw. ist . Sie schien sehr nett zu sein und sie bat uns an , das wenn wir Probleme haben zu ihr zu kommen . Na ja aber das ist halt mein erster Eindruck . Wir kamen der Halle immer näher mein Herz klopfte wie sonst was . Laura lief schon vor Aufregung Kurven und streifte mich immer . Ich hatte extra einen Weißen Edding für ein Autogramm auf das T-shirt von Bill mit genommen . Sowas muss man ja festhalten genauso wie Fotos . Da war sie ! Die Halle .

Wir sahen doch tatsächlich die Jungs auf der Bühne . „Oh meint Gott ! Oh mein Gott !“ flüsterte Laura oft mal hinter einander . „ach du scheiße !“ flüsterte ich mit einem dicken grinsen im Gesicht .

Bill trug tatsächlich das Shirt was ich doch von ihm anhatte . Und seine dunkel Blaue Jeans , die Spooky Schuhe von Adidas und toller Schmuck z.B das Schwarze Schweißband wo ein Roter Totenkopf drauf war .

Georg hatte sein Weißes Shirt an mit der Neon Grünen nackten Frau drauf und seine heftig zerissene Hose .

Gustav hatte den Fallen Pullover an und eine Beige ¾ Hose . Dazu eine Schwarze Cap . Tom war im ganzen Gegenteil von den Jungs angezogen nämlich hatte er seine Rote Cap und das Rote Shirt an .

Diana guckte uns lächelnd an und wir gingen ein bisschen Torkelnt neben ihr her . Ich wollte das Laura mich schlägt , denn imma noch glaubte ich das sei ein Traum .

Wir gingen an der 3ten Absperrung vorbei , an der 2ten und auf einmal standen wir da . Ganz vorne erste Reihe . Gemütlich lehnte sich Diana an die Absperrung und wir standen total verkrampft und Kerzen Gerade an der Absperrung .

„Jasmin ich glaub das nicht , schau mal was Gustav anhat !“ flüsterte sie mir zu und konnte ihren Blick von Gustav nicht abwenden .

„Jaaaa ! Frag ihn ob er ihn dir ausleiht !“ lachte ich und schaute die ganze Zeit Bill hinter her .

Ich hatte das Gefühl die Jungs bemerkten uns gar nicht .

„Ist es das erste mal das ihr sie so nah seht ?!“ fragte Diana uns . „Nein eigentlich nicht !“ grinste Laura . „Ja also wir haben sie schon sehr oft getroffen !“ grinste ich stolz .

„Das ist doch toll !“ freute sie sich für uns . Da passierte es die Jungs kamen auf uns zu . „Oh scheiße !“ flüsterte ich und hielt mich an der Absperrung fest . Laura knickte andauernd vor aufregung ihr Rechtes Bein .

„Hallo !“ grinste Bill und schaute von der Bühne runter zu uns . „Hey Jungs ! Das sind die beiden Mädels (Jasmin rechts Laura links) die euch diese Tour mit den Broschüren begleiten !“ grinste Diana . „Hallo !“ grinsten Laura und ich gleichzeitig . „Wir kennen euch doch schon ! Aus dem Hotel !“ grinste Gustav . „Ja genau wieso habt ihr denn gestern nichts gesagt !“ lächelte Bill . „ZU schüchtern ?!“ kicherte ich . „Ach das braucht ihr nicht !“ freute sich Tom . Bill setzte sich auf die Bühne und seine Tollen aber sehr dünnen Beine baumelten von der Bühne hinunter . Gustav Georg und Tom knieten sich zu Bill .

„Gut ich lass euch dann mal alleine !“ grinste Diana und ging wieder . „Alleine ?!“ dachte ich nur . „Denkt dran ab 18.00 Uhr steht ihr vor der großen Eingangs Tür ! Und holt euch doch bitte noch ein paar Broschüren ab zum verteilen nicht das es euch 5 min. vorher einfällt !“ erinnerte sie uns mit einer lauten Stimme die durch die Halle hallte . „Klar kein Problem !“ grinsten Laura und ich wieder zusammen . „Wow wir haben heute ja das selbe Shirt an !“ grinste Bill . „Ja toll nech !“ grinste ich . „Und dein Gürtel und die Tasche hat sie auch !“ vervollständigte Georg Bills annahmen . „Tatsächlich ! das ihr euch so was kauft !“ freute sich Bill. „Na ich hoffe mal das ist nicht schlimm ?!“ sagte ich schüchtern .

„Quatsch wieso sollte ? Ich freue mich total darüber !“ warf mir Bill ein süßes Lächeln zu . „Geht es deinem Zeh wieder besser ?!“ fragte Gustav noch ein wenig besorgt . „Danke dem geht’s schon besser ! Vielen dank das du mir gestern geholfen hast !“ grinste Laura stolz . „Oh man Georg ich glaub wir haben etwas verpasst !“ lachte Tom . „Echt ma !“ grinste Georg. „Willst du hoch kommen ?!“ fragte Bill . „Nur ich ?!“ fragte ich stutzig . „Nein Laura natürlich auch !“ grinste Bill . „Du bis ja nett !“ lachte Laura . Tom haute Bill gegen die Schulter und lachte ihn aus . „ähm wenn wir das dürfen ?!“ grinste ich schüchtern . „Ja klar ! Ihr gehört nun mit zur Crew !“ grinste Georg . „Security ?!“ winkte Tom einen her . “Könnten sie die beiden Mädels auf die Bühne heben ?!“ fragte Tom . Der Security hob mich zuerst über die Absperrung dann drehte ich mich zu Bill der schon wieder auf der Bühne stand und mir seine Arme entgegen hielt . Ich nahm seine Hände und der Security hob mich an den Hüfte hoch . Ich stellte meine Beine genau auf die Kante und kippte nach hinten . Bill legte eine Hand auf meinen Rücken und zog mich zu ihm . Ich guckte ihn tief in die Augen und immer noch hielt er meine Hand und die linke Hand auf meinen Rücken .

„Hallo ?!“ fragte Georg . „ahh !“ grinste ich und riss mich aus seinen Armen . Ich drehte mich um und sah wie Laura von Tom und Gustav auf der Bühne geholfen wurde . „Danke schön !“ grinste sie und tritt Tom voll auf den Schuh . „Aua !“ rief er . „Oh tschuldiguuuunnnggg !“ lachte Laura sich total schrott . Dabei beobachtete Gustav sie ganz genau .

Ich spürte wie Bill sich ganz nah hinter ich stellte ich spürte schon seine Wärme an meinem Rücken .

Mein Herz ... Es ging so schnell ... Und so dolle .... es war ein tolles Gefühl in seiner nähe zu sein .

Später als sich Laura wieder einkriegte setzten wir uns auf den Boden der Bühne und ließen unsere Sachen unterschreiben und machten tolle Fotos zusammen .

Es war so toll . Es war als wenn wir uns schon seid Jahren kannten . Wir lachten gemeinsam tauschten uns aus usw.

Diese Stunden werde ich in meinem Leben nie vergessen .

„Jungs ?!“ rief eine stimme von hinten . Tatsächlich kam doch da David Jost mit Saki hinauf . Langsam stellten sich die Jungs wieder hin . „Habt ihr überhaupt an den Soundcheck gedacht anstatt den Mädels schöne Augen zu machen ?!“ fragte David ein wenig streng . Saki beugte sich zu uns nieder auf den Boden und meinte : „So nun ist aber mal Schluss Mädels !“ grinste er . „Ok tut uns leid !“ sagte Laura . „Kein Problem ! Ist ja auch toll so was !“ grinste Saki . Laura und ich packten unsere sachen in die Tazuma Tasche und standen auf . Saki legte seine Hände auf unsere Rücken und schob und förmlich raus . Wahrscheinlich währe David Jost sonst geplatzt vor Wut weil die Jungs keinen Soundcheck machen konnten . Was Laura und ich aber nicht bemerkten war das uns die Jungs hinter her schauten . Besonders Bill und Gustav unsere Lieblinge schauten uns verträumt hinter her .

As wir in dem Großen Flur waren und Saki uns verließ schauten Laura und ich uns nur an und kreischten ein wenig leise . Wir vielen uns in die Arme . „Oh Gott Hasi ich kanns immer noch nicht glauben !“ freute sich Laura . „Oh mein gott denkst du ich ? Gott war das toll !“ freute ich mich mit ihr . Wir brauchten ganze 25 min. zum Runterkommen . Wir liefen überglücklich in die Kabine von Diana , holten uns ganz viele Broschüren und stellten uns vor den Eingang . Alle Fans die wir sehen konnten hatten sich bemalt , kurze Miniröcke angezogen oder so . Wahrscheinlich würden wir da jetzt auch stehen . Na ja vll. Nicht hier in Trier aber sicher in Hamburg ,Karten hatten wir ja dafür .

Dann wurde es 18.00 Uhr . Ich stand gegen über von Laura und die Mädels stürzten hinein . Viele liefen mich auch um oder ließen die Broschüren die ich ihnen gab wieder fallen .

Dann so gegen 19.30 Uhr schienen alle drin gewesen zu sein . Laura und ich beendeten das Broschüren verteilen und suchten uns noch einen tollen Platz zum Sitzen wo TH uns auch gut sehen konnten . Na ja wir glaubten es nicht so wirklich aber egal . Hauptsache wie waren dabei .

Die ganze Halle tobte als TH auf die Bühne kam .

Ich fing an zu Träumen ich ließ Bill nicht mehr aus den Augen .

Das war sein Leben . Wie er sich freute . Musik war eben Thema Nr. 1 . Da hat ein Mädchen doch gar keine Chance . Wie konnte ich denn nur so dumm sein und für ein paar Minuten wirklich denken das es was werden könnte ! Na ja dieses Thema hatte ich schon oft mit durch gemacht . Alle standen neben mir oder hinter mir , vor mir . Nur ich träumte vor mich hin . Das Konzert war wie immer der Oberhammer . Heute Abend haben Tokio Hotel ma wieder um die 15.000 Tausend Leute er gesagt Mädelz glücklich gemacht . „Ach war das geil ?!“ seufzte Laura total müde als wir Richtung ausgang taumelten . „ja es war total geil !“ freute ich mich , irgendwie war ich immer noch in Trance und beim Konzert .

„Sag mal Jasmin wo hast du deine Tasche gelassen ?!“ fragte Laura mich . „Oh verdammte scheiße ! Die liegt noch bei Diana !! Warte kurz ich hole sie ja ?!“ rief ich und lief schon los . „Gut ok !!!“ rief Laura mir hinter her . Ich lief den Dunklen Gang entlang wo man durch den Fenstern nur den Mond sah . In Dianas Zimmer war schon alles geräumt . Doch es brannte noch Licht . Meine Tasche lag auf dem Boden wahrscheinlich ist sie herunter Gefallen als Diana ihre Sachen mit nahm . Schnell packte ich die Sachen ein als ich hörte „Bill nun komm endlich !“ . Es war Tom der ungeduldig nach ihn rief . Bill war wohl ein paar Zimmer weiter . Ich nahm meine Tasche und wollte wieder gehen . Doch irgendwie ging ich in die andere Richtung in Bills Richtung . Ich stand in einem Raum Weiß , ein Tisch , viel süßes und ein Deo Geruch . Bill kniete zu seiner Tasche die gegen dem Sessel gelehnt war . Bill stand auf und drehte sich um er zuckte zusammen . „Mensch Jasmin hast du mich erschrocken !“ grinste er . „Tut mir leid !“ lächelte ich . „Was machst du noch hier ?!“ fragte er und räumte seine T-shirts zusammen . „Ich hatte meine Tasche in Dianas Zimmer vergessen ! Deswegen bin ich noch mal zurück und da hörte ich die stimme von Tom wie er dich rief ! Ich dachte mir ich geh noch mal vorbei !“ erklärte ich . „Hey cool !“ fand er . “Habt ihr noch doll ärger bekommen wegen vorhin ?!“ wollte ich wissen , denn wenn es so ist hätte ich mich gleich entschuldigen können . „Nein gar nicht ! Es ist ja auch nichts schief gegangen während des Konzerts !“ grinste er . „Ja das Konzert war echt toll !“ freute ich mich . Geschafft setzte er sich auf die Sofa Lehne und guckte mich verträumt an . Schüchtern schaute ich zu Boden . Doch ich hatte irgendwie den Drang dazu ich ließ meine Tasche von der Schulter rutschen und kam ihn ein paar schritt näher . Er stellte sich vor mir . Ich legte meine rechte Hand auf seine Brust und schaute ihn verträumt an . Er schaute zu mir runter . Ganz tief in meine Augen . Für mich waren es fast Stunden . Ich wollte nicht das es vorbei ging . „ich ähm ... also ich !“ stotterte ich in einem Flüsterton . „BIIIIILLL Nun komm !“ schrie Saki . „Es tut mir leid ich muss !“ flüsterte er . Er fasste mir an die Hüfte und ging los . Seine Hände streiften meine Hüften . Ich drehte mich um . Und Bill ging davon . Traurig schaute ich ihm hinter her . Ein paar Minuten schaute ich verträum durch den Raum . „Jasmin ???!“ fragte Laura und es schallte durch den Flur . „Ähm ja !! Hier bin ich !“ rief ich und ging aus der Kabine . „Was machst du den in der Kabine von Tokio Hotel ?!“ wollte Laura sofort wissen . „Nichts schon ok !“ grinste ich verlegen zu Boden . „na komm schon !“ grinste Laura . Ich erzählte ihr die Story . Laura war ganz außer sich . Sie freute sich riesig für mich . Das mochte ich an ihr . Sie freute sich immer für mich und war nicht beleidigt . Na ja doch wahrscheinlich tat ihr es innerlich auch sehr weh . Aber sie tat so als wenn sie sich für mich freute .

Am Abend ging Laura noch ins Schwimmbecken was sich im Keller des Hotels befand . Völlig fertig und immer noch mit Bills Blick vor den Augen lag ich auf dem Bett .

Gott ich will nicht mehr als eine Freundschaft oder doch ?

Irgendwie habe ich mich ....

Kann ich das ????

Ich weiß es nicht , ich bin so durch einander ....

Mein Handy holte mich aus meinen Gedanken . Ich ging ran .

„Ja ?!“ – „Hey Jasmin ich bins Tobi !“ – „Tobi ? Was willst du ?!“ .

Tobias ist mein Ex . Ich hatte ihn verlassen da er mich nur betrogen hatte . Ihm tut es angeblich so leid das er mich immer noch zurück haben will aus mitleid angeblich .

„Wo bist du gerade ? ich habe gehört das du irgendetwas gewonnen hast wo du Tokio Hotel begleiten darfst ?!“ wollte er wissen . „Das geht dich gar nichts an !“ stellte ich mich auf Stur . „Holst du dir das bei diesem Bill was ich dir nicht gegeben habe ?!“ – „Ach halt die Fresse ! Du bist doch echt krank ! Kannst du mich nicht endlich mal zufrieden lassen ?!“ – „Nein weil ich dich liebe !“ – „Ja na und ich dich aber nicht lerne es doch mal ich will nichts mehr von dir !“ – „Dann lass es uns doch bitte ordentlich klären ?!“ – „Wie denn bitte wenn du andauernd versuchst dich an mich ran zu machen ?!“ – „Wann bist du wieder in Hamburg ?!“ – „Man Junge versteh es doch ich will nichts mehr mit dir zu tun haben !“ schrie ich ihn an und legte auf . „Dieser Dulli !“ regte ich mich auf und Knuddelte mich in die Bettdecke ein . Ich schlief ein . Das Laura vom Baden wieder kam bemerkte ich noch nicht einmal .



Kapitel 3 – 19.03


So das Oberhausen Konzert hatten wir auch hinter uns . Es war fast wie in Trier . Eine Stunde unterhielten wir uns mit TH , wir verteilten die Broschüren und suchten uns dieses mal ein Stehplatz . Zwar in der 3 Absperrung aber egal . Es war wie immer toll .



Doch heute wird Hamburg gerockt . Wahrscheinlich war es der Schlimmste Tag in meinem Leben . Aber auch ein tag der alles in rollen brachte .

Dieses mal standen wir mit Tokio Hotel vor der Tür die zur Bühne führte . Man hörte schon die ganzen Kreischies . Keiner kam aber mit das wir mit Tokio Hotel da standen . „Gott ich mach mich grad wieder ganz wuschig !“ ärgerte sich Tom und klatschte in die Hände . „Immer noch ? Ey man das ist jetzt schon das 3 Konzert und ihr seid noch aufgeregt ?!“ fragte Laura . „Na ja is doch klar ein Konzert ohne Aufregung ist scheiße !“ meinte Georg . „Ja das ist halt kein richtiges Konzert mehr !“ meinte Gustav . „Ich dreh gleich durch und wo bleibt Bill ?!“ regte sich Tom auf und ging hoch und runter .

„Darf ich mal nach ihm gucken ?!“ fragte Jasmin schüchtern . „Ja gut ok ich wollt gerade los gehen und schauen !“ grinste Saki . „OK Danke !“ grinste ich und lief den Gang gerade aus und eine Kleine Treppe mit ca. 4 stufen hoch . „Na da läuft doch was !“ grinste Tom . „ich find die beiden passen voll süß zusammen !“ meinte Georg ein wenig neidisch . „Davon hat sie schon immer geträumt !“ grinste Laura und nahm Gustav die Sticks aus der Hand . „Du nicht ?!“ fragte Tom . „Na sicher nicht mit Bill !“ lachte Laura und fummelte bescheiden an den Sticks rum . „Aber mit jemand anderen hier von uns ?!“ wollte es Georg nun wissen . „Wer weiß !“ lächelte Laura und wurde total knallt rot . Sie konnte gar nicht Gustav angucken. Tom und Georg ahnten schon einiges .

Ich kam bei der Gradrobe an und klopfte an der Tür . Ich hörte wie Bills sanfte und raue stimme „Ja“ sagte . Ich ging hinein . Bill stand vor dem Spiegel und Stylte sich noch . „Hey alle warten nur noch auf dich !“ grinste ich . „Ja ich weiß aber ich brauch halt meine Zeit nech !“ grinste er und sprühte seine Haare ein . Ich ging zu ihm und umarmte ihn von hinten . „Ich mag dich !“ flüsterte ich . Bill drehte sich in meinen Armen um . Und legte sanft auch seine Arme um mich . Ich war zwar ein wenig klein aba daran hinderte nichts . Ich stand Bill so nah da hatte ich angst das Bill mein Herz spürte .

Nach 5 min. gingen wir gemeinsam hinaus .

Dann gings los . Das Hamburg Konzert konnte beginnen . Laura und ich Saßen ganz nah an der Bühne . Natürlich ein Sitzplatz . Von da aus konnten Tokio Hotel uns sogar sehen . Wieder war die Halle total ausverkauft . mehr als 13.000 Mädels rockten mit den geilsten Typen der Welt ab .

Doch ich ahnte nichts ...

Auf einmal klopfte mir jemand auf die Schulter , schreckhaft drehte ich mich um . „Tobias ?!“ kreischte ich . „Komm lass uns Reden !“ rief er . „Vergiss es !“ schrie ich . „Was will der Trottel ?!“ fragte Laura . „Laura das ist mein Ex ! Er will mich unbedingt zurück !“ flüsterte ich zurück . „Was willst du verpiss dich ! Jasmin ist vergeben !“ schrie Laura . Man musste ja Schreien . Das Schreien schien schon sehr leise .

Ich schaute ihn in die Augen . Seine Augen wurden glasig . „Ich finds total süß von dir das du extra für mich zu einem Th Konzert kommst ! Aber ich habe mich verliebt und es wird nichts mehr !“ rief ich . Bill bemerkte uns wie wir uns mit dem Jungen unterhielten . Und schaute die ganze Zeit zu uns rüber . Tobi schaute mich an . „Na worauf wartest du noch ?!“ rief laura. Da packte Tobias mich an den Schultern und küsste mich . „Hey du spinner ! » schrie Laura und knallte ihm eine .

Bill musste jetzt bei dem Song kurz von der Bühne . Er lief die Treppe die von der Bühne führte hinunter und schaute zu uns . Auch Tom , Georg und Gustav schauten uns verwirrt an . Ich fühlte mich total Scheiße . Securitys schleppten Tobias hinter her hinaus aus der Halle . Im Hotel :

„So eine Scheiße ! Und du bist dir sicher das Bill es gesehen hatte ?!“ fragte ich .

„ja da bin ich mir ziemlich sicher es sah nicht so toll aus ! Seine Augen glänzten so !“ sprach Laura mit mir Klartext . Ich wusste das sie mich nicht anlügt . Denn sie sagt mir immer alles .

„So ein mist was mach ich denn jetzt nur ?!“ fragte ich mit einem Jammern . „ich will ihn doch nicht verlieren ! ich liebe ihn !“ da platzte es mir heraus . Diese 3 Worte . Die manches retten könnte . Das aber auch manchmal sehr weh tut . Laura schaute mich verträumt an . „ich glaube ich habe mich auch verliebt !“ flüsterte sie und setzte sich zu mir aufs Bett . „Und nun ?!“ fragte ich . Ich fragte nicht in wen Laura sich wohl verliebt haben könnte . Denn ich konnte es mir schon denken . „Wollen wir das klarstellen ?!“ fragte Laura . „Meinst du Bill will mich nach diesem Vorfall noch mal sehen ?!“ zitterte ich . „Na er muss sich doch wenigstens deine Erklärung dafür anhören !“ meinte Laura . „Und du wirst Gustav alles gestehen ?!“ lächelte ich . „Hey ich habe nicht gesagt das es Gustav is !“ lachte Laura und stupste mich an . „Ach komm schon das ist ja wohl offensichtlich !“ lachte ich . Laura wurde rot und ein wenig Verlegen .

Nach 30 min. überlegten wir uns tatsächlich alles Klar zu machen . Bei Laura und Gustav hatte ich eigentlich keine bedenken , denn da ist ja nichts schief gegangen aber bei mir und Bill . Es trennten sich die Wege . Laura musste zu Gustavs Zimmer eine Etage höher . Da das Hotel ausgebucht war mussten die Jungs Vereinzelnd Zimmer nehmen die mal hier mal dort lagen . Da standen wir nun beide . Laura mit einem Großen Herzklopfen vor Gustavs Tür und ich vor der Tür des Jungen den ich liebe .

Beide Klopften wir gleichzeitig .

Gustav machte die Tür auf . „Laura ?!“ grinste er ein wenig verwirrt . „Ist etwas ?!“ fragte er besorgt . „Nein , nein ... also nichts wirkliches ... Gustav ? ich muss mit dir reden !“ stotterte Laura und redete um den Heißen Brei .

„Na dann komm doch hinein !“ grinste Gustav freundlich . Laura stolzieret durch den Flur ins Hotelzimmer . Es sah total ordentlich aus . Ordentlicher wie bei Bill .

„Möchtest du was trinken ?!“ fragte Gustav . „Nein danke , ich komme lieber gleich auf den Punkt anstatt ich hier noch meine Zeit verschwende !“ sagte Laura total nervös und spielte mit ihren Fingern . Ihre Knie waren total Zittrig und wie beim ersten Treffen knickte sie es wieder ein und aus .

„Na dann Junge Dame beichte mal los !“ grinste er . Beichte es hörte sich an als wenn Gustav schon alles wüsste . Doch das ignorierte Laura einfach mal und fing an . „Ja weißt du ... also ich dachte immer so was geht nicht aber in diesen paar Tagen habe ich doch gemerkt .... !“ fing Laura an ihre Rede zu schwingen . „Was gemerkt ?!“ wollte Gustav es genauer wissen . Erwartungsvoll stand er vor Laura . Laura kam ihm näher , sie streichte ihm mit dem Zeigefinger über seine Wange . „Das ich dich liebe !“ flüsterte sie , schloss die Augen und küsste ihn . Gustav fasste sie Zärtlich an die Hüften und machte mit .



Nun stand ich hier . Vor Bills Tür . Ich klopfte und klopfte doch keiner machte auf . Wahrscheinlich saß Bill an der bar und trank sich nach dem Vorfall zu . Oder er ahnte das ich es bin und er will mich einfach nicht mehr sehen . Meine Augen füllten sich mit Tränen . ich hasste diesen Jungen . Tobias machte alles kaputt . Am liebsten würde ich zu ihn fahren und ihn einfach arg ...

Ich gab es auf .

Ich ging .

Doch da machte es Klack .

Bill schloss seine Tür auf und stand erwartungsvoll .

„Bill !“ flüsterte ich und es kullerte mir eine Träne über die Wange .

„was war das vorhin ?!“ stellte er mich zur Rede . „Es war mein Ex der mich zurück wollte !“ weinte ich . „Ach und da küsst du ihn ?!“ fragte Bill mit einer zickigen Stimme . „Ich habe ihn nicht geküsst er ha mich geküsst ! Ich schwör auf alles ! ich liebe ihn nicht mehr !“ weinte ich. „Erst machst du mir schöne Augen und dann ? Was soll ich denn bitte davon halten !“ rief er . „Bill ich liebe nur dich ! Und keinen anderen glaube mir doch !“ rief ich und weinte . Wieso ? Wieso musste alles so kommen ?

Es hatte doch so gut angefangen ?!

„Es tut mir leid ... !“ flüsterte Bill und schloss die Tür . Ich rannte gegen die Tür und hämmerte mit meinen Fäusten dagegen . „Nein Bill Bitte glaube mir doch ! ich liebe dich ! Biiiilll !“ rief ich .

Irgendwann konnte ich nicht mehr ich rutschte mit meinem Rücken die Tür runter und hockte davor . Mir war Kalt . Ziemlich Kalt .

„Keiner mehr da ... der mich wirklich kennt ! Meine Welt bricht grad zusamm , und es läuft ein Happy End (Laura + Gustav) ....... !“ dieses Lied ertönte in meinem Kopf . Wieso darf ich nicht auch mal ein Happy End haben ? Wieso ? ich hatte doch 1 Jahr lang so Hard darum gekämpft .

Irgendwann schließ ich ein . Bill saß ein paar Stunden in seinem Sessel und guckte gegen die Wand . Bill erinnerte sich an den Satz den ich schrie : „Bill ich liebe nur dich ! Und keinen anderen glaube mir doch !“. „Ich liebe dich doch auch !“ flüsterte Bill . Langsam ging er zur Tür und horchte . Er öffnete sie und Jasmin lag zusammen gekrümmt gegen den Tür rahme .

Er kniete sich zu mir und strich meine Langen Blonden Haaren aus dem Gesicht . Langsam wurde ich Wach .

„Bill ?!“ flüsterte ich und ich könnte wieder heulen . „Ich liebe dich doch auch !“ flüsterte Bill und man hatte das Gefühl als wenn er gleich weinte . Er legte seine Hand auf meine Rechte Wange und küsste mich .



Das war wahrscheinlich mein bester Tag in meinem ganzen Leben . Mittlerweile bin ich mit Bill zusammen und die Laura mit Gustav . Es läuft immer noch die Zimmer 483 Tour und immer noch Verteilen wir Broschüren an den Fans .

Die Fans haben es erkannt das Bill und Gustav nun vergeben sind . Es sind deswegen auch nicht weniger Fans geworden .

Laura und ich sind überglücklich . Obwohl wir uns doch noch geschworen haben „Nicht mehr als Freundschaft“ . Doch unsere Gefühle hatten anders Entschieden und darüber sind wir Glücklich !



Story by Jasmin K. 15 Jahre alt

---------------------------------
nochmal ne story von jasmin !!danke dass ich sie raufmachen darf süße !!hab dich sooo lieb *kiss*

http://thissogeil.oyla13.de/cgi-bin/hpm_homepage.cgi?skip=87544434|||thissogeil

ihr könnt ihr gerne schreiben,wie ihr die ff findet..lob und kritik wird sicher gerne entgegengenommen..nä süße^^ hehe

.Main.

Startseite Kontakt Begrüßung +Regeln Gästebuch Abonnieren

.Konzerte.


8.3.06 Hamburg 23.7.06 Soltau 21.10.06 50 Jahre BRAVO 1.5.07 Hamburg

.Aktionen +Votings.


Votings für TH Fanaktion TH im RADIO

.Berichte.


Aktuelles BILDER 3 Englische Songtexte Tom und groupie Sex STERN artikel Bill synchronisiert Bushido und Bill? tv total stock car crash challenge Bill modelt ONE Auf diese Musik stehen TH th oder us5? TH arrogant? Alte Berichte

.Über uns.


Steckbriefe My TH FriendZ

.Tokio Hotel Style.


Bill Style Tazuma Volcom Carhartt Karl Kani Vans + Fallen

.Von Fan zu Fan.


Meine Awards Collagen Zeichnungen TH Fans Umfragen Videos Termine (TV,Tour..) autogramm Links

.Meine Fanfics.


Holiday Trip Warum ?? Schweigen ist der größte Hilfeschrei Träumen Ich hasse dich Stich ins Glück? Ich gehe kaputt Mein Engel

.Other Fanfics.


~Am Abgrund entlang~ ~and the reason is you~ Schmerzende Trennung Wenn nichts mehr geht Aus dem Schatten ins Licht